Liebe Schwarzenbekerinnen und Schwarzenbeker,

bevor diese Website offline geht, bedanke ich mich bei Ihnen, die mir ihre Stimme gegeben haben. Mit gut 25 % der Stimmen hat es für den Bürgermeisterposten längst nicht gereicht. Das bedauere ich sehr. Gerne hätte ich mich für die Stadt und für Sie und mit Ihnen für zukunftsfähige Projekte eingesetzt.

Ich bedanke mich auch für die vielen Begegnungen und Gespräche vor der Wahl, die mir Mut gemacht und den Eindruck vermittelt hatten, dass „mehr drin gewesen“ wäre. Insofern bin ich auch enttäuscht über den Wahlausgang.

Ich werde mich weiterhin „grüner“ Politik widmen und als Stadtverordneter für eine nachhaltige Zukunft in Schwarzenbek einsetzen.

Mit zukunftsfähigen Grüßen,

Matthias Schirmacher

E-Mail : kontakt@matthias-schirmacher.de

Bürgermeisterwahl am 27. September 2020

Angesichts der Corona-Pandemie wurde die Bürgermeisterwahl in Schwarzenbek um gute vier Monate verschoben. Wahlberechtigt sind alle Deutschen und alle Angehörigen eines Mitgliedstaates der Europäischen Union, die am Wahltag das 16. Lebensjahr vollendet haben und seit mindestens sechs Wochen in Schwarzenbek wohnen. Trotz der Verlegung wird es Einschränkungen im Wahlkampf geben. Nutzen Sie auch die Möglichkeit der Briefwahl!

Ev. Familienbildungsstätte

Die Familienbildungstätte Schwarzenbek & Lauenburg ist nicht nur ein wichtiger Bestandteil in der Famlienbildung und Familien-Betreuung, auch im Ehrenamt gibt es mit dem Wellcome Projekt und den Familienpaten-Projekt sehr professionell umgesetzte Ehrenamtsarbeit. Diese Arbeit ist ein großer Gewinn für Schwarzenbek und der Region. Vieles war mir bekannt, aber mal hinter die Kulissen zu schauen und Informationen vor Ort einzuholen, hat mir viele neue Eindrücke verschafft.
Sorgen und Nöte erkennen und eine Gesprächsbereitschaft seitens der Stadt zu signalisieren, ist ein wesentlicher Bestandteil, um die ich mich als Bürgermeister kümmern möchte.
Geht es den Familien gut, dann geht es Schwarzenbek gut!

Wahlkampfauftakt am 7. August

Die heiße Phase des Bürgermeisterwahlkampfes hat begonnen.
Bei der Vorstellung meines Wahlprogramms im Rahmen einer Pressekonferenz hatten die Vertreter der Presse die Gelegenheit,  Fragen zu  meiner Person sowie meinen Themen zu stellen. 
Mir ist es wichtig, dass ein fairer und transparenter Wahlkampf  stattfindet. 
Der Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern ist mir ein großen Anliegen. Diesen möchte ich in vielen Haustürgesprächen oder am Wahlkampfstand führen, und meinem Wahlkampf eine eigene, ganz persönliche Note geben.

Verein "Aktive Senioren e.V"

Der Verein „Aktive Senioren e.V.“ ist eine großartige Initiative, die ich schon lange unterstütze und an deren Veranstaltungen regelmäßig teilnehme.
Gerade ältere Menschen brauchen auch Angebote, und das ist im Rahmen des Vereins eine Möglichkeit, sich regelmäßig zu treffen, sich auszutauschen und auch um Kontakte zu knüpfen.
Gerade bei den Senioren muss etwas gegen die „Einsamkeit“ getan  und das Miteinander gefördert werden.
Ich finde es besonders gut, dass sich die örtliche Gastronomie des Themas angenommen hat und dieses auch tatkräftig unterstützt.
Mir ist es wichtig, dass man sich öffentlich trifft, um auch weitere Bürgerinnen und Bürger für den Verein zu gewinnen.